Commitale - Das kritische Filmfestival

Am Samstag, den 18.05.2013, um 17:00 Uhr lädt der Verein Commit Berlin in die Villa Neukölln zur Commitale, dem kritischen Kurzfilmfestival, ein. Gezeigt werden in drei Blöcken insgesamt acht Kurzfilme, die auf unterschiedliche Art und Weise das Problem Alltagsrassismus thematisieren. Gemeinsam mit Filmemacher_innen und Expert_innen möchten wir im Anschluss an jeden Vorführungsblock im Plenum über die Filme diskutieren und Fragen und Kritik einen Raum geben.

Gezeigt werden folgende Filme:

  • Wohnst du schon? von Commit Berlin
  • Das Date von Commit Berlin
  • Shit some white Germans say to black Germans von Sidney Frenz
  • Rassismus ist Alltag von Leftvision Clips
  • Deutsch-Südwas?! vom Filmkollektiv Deutsch-Südwas?!
  • Hoffnung im Herz (über May Ayim) von Maria Binder
  • Dealing with Racism in Europe von Grada Kilomba

Zu Gast sind:

  • Chenour Mohammadi entwickelte mit Commit Berlin aus ihren Erfahrungen in Deutschland das Drehbuch zu dem Film "Das Date".
  • Israel Kaunatjike bezeichnet sich als Repräsentant der Herero in Deutschland.
  • Moctar Kamara ist Vorstand des Zentralrates der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.
  • Pasquale Rotter ist Empowerment-Trainerin und Expertin im Bereich machtkritische Diversity.
  • Sören Boller wirkte als Teil von Commit Berlin bei der Entstehung des Films „Wohnst Du schon?“ mit.
  • Tahir Della sitzt im Vorstand der ISD Bund (Initative Schwarzer Menschen in Deutschland e.V.).
  • Torsten Hupe war als Teil des Filmkollektivs Deutsch-Südwas!? an der Entstehung des gleichnamigen Films beteiligt.

Für anschließende Gespräche bietet die Villa Neukölln Raum. DJ BassBo wird die Veranstaltung ausklingen lassen. Der Eintritt ist frei. Aktuelles gibt es auch auf unserer facebook-Gruppe.